Chemie im Medizinstudium- Ein Angstfach als Grundlage

Vielen Studenten sehen zu Beginn ihres Studiums bei einer Strukturformel nur wirre Striche und Buchstaben. Gleichzeitig ist die Chemie als Grundlage enorm wichtig.

Die Biochemie baut im Medizinstudium viel stärker auf der Chemie auf, als die Physiologie auf der Physik.

Da dich Schwächen in der Chemie folglich mindestens in den ersten vier Semestern deines Studiums verfolgen werden, haben wir dieses Fach zu einem unserer Schwerpunkte gemacht.

Unsere Taktik: Das volle Programm! Wir arbeiten die relevante Chemie Stück für Stück ab. Bestehendes Wissen wird aufgefrischt und Versäumnisse aus der Schulzeit werden aufgeholt.

Auf unserem Streifzug durch Organik und Anorganik begegnen uns unter anderem die folgenden Themen:

  • Atombau und Periodensystem
  • Bindungstypen
  • Aggregatzustände
  • Reaktionen und Gleichgewichte
  • Thermodynamik und Kinetik
  • Säuren und Basen
  • Redoxreaktionen
  • funktionelle Gruppen
  • Stereochemie
  • Kohlenhydrate, Fette und Proteine





"Flametest--.swn". Licensed under Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 via Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Flametest--.swn.jpg#mediaviewer/File:Flametest--.swn.jpg