Die Fächer des Medizinstudiums

In der Navigation findest Du die Fächer, die Dich in den ersten Semestern erwarten. Neben Empfehlungen, wie man diese am besten bewältigt, hoffen wir, Dir dabei auch ein bisschen die Angst, gerade vor Fächern, die Dir in der Schule möglicherweise wenig Freude bereitet haben, zu nehmen

Chemie

Zwar nur ein kleines Fach, aber wer hier gute Grundlagen legt, hat es in der Biochemie später leicht.

Biologie

Ein leichtes Fach für leichte Punkte in Klausuren und Physikum

 

 

Physik

Kleines Fach und auch für die Physiologie zwar hilfreich aber nur bedingt essentiell. Deshalb: Auf das wirklich Relevante beschränken.


Anatomie

Großes Fach mit viel Lernaufwand. Aber auch hier gilt: Nicht verrückt machen lassen!

Physiologie

Großes Fach wobei sich der Lernaufwand mit ein bisschen Verständnis minimieren lässt, was einem leichte Punkte in Klausuren beschert.

Biochemie

Ohne Chemiekenntnisse hat man hier ein Problem. Deshalb lohnt es sich Grundlagen aufzufrischen.


Mathematik

Mittelstufenmathematik hilft einem bei sämtlichen Rechenaufgaben - egal ob Chemie, Physik, Physiologie oder Biochemie

Psychologie

Geringer Lernaufwand + vergleichsweise viele Fragen im Physikum = Viele leichte Punkte!

Terminologie

Braucht man Latein im Medizinstudium? Nein, aber eine Terminologieklausur muss man trotzdem bestehen.